AcroYOogalehrer*in Grundausbildung

Ein Jahr persönliche Unterstützung auf deinem AcroYooga-Weg — mitten im Netzwerk des Center Of Gravity

AcroYoogalehrer*in Grundausbildung

Ein Jahr persönliche Unterstützung auf deinem AcroYooga-Weg — mitten im Netzwerk des Center Of Gravity

Dein Bekenntnis zu AcroYooga

In diesem Training unterstützt dich Ralph Buse ein Jahr lang auf deinem von deinen Zielen geführten Weg zum*r AcroYogalehrer*in. Du nutzt dabei die Räume, die Veranstaltungen und das Netzwerk des Zentrums, um langsam und mit kontinuierlichem Feedback in die Lehrer*innenrolle hineinzuwachsen. Neben Ralph Buse sind die Lehrerinnen und Lehrern des Center Of Gravity unterstützend mit an Bord, ebenso Inner Flow Yoga. Lari im Office ist natürlich auch das ganze Jahr für dich da. 

Diese Ausbildung ist sowohl eine AcroYoga als auch eine AcroYooga Ausbildung und ist so konzipiert, dass du sowohl als Anfänger*in als auch als Mensch mit reichlich AcroYoga-Erfahrung voll einsteigen kannst: zu den reinen Ausbildungseinheiten, die sich über ein Jahr verteilen und ca 400 Stunden inklusive Hausaufgaben, Unterrichts- und Prüfungsvorbereitung ausmachen werden, bekommst du eine Flatrate-Jahreskarte zu allen Zentrumsklassen, in denen du deine Skills intensiv ausbauen kannst (und als Anfänger*in auch musst). Und wenn du willst geht es nach der Ausbildung gleich weiter als Lehrer*in.

Wenn du dir zuerst einen Überblick verschaffen möchtest, was genau AcroYooga im Vergleich zu AcroYoga ist, dann informiere dich auf der Landing Page in diesem Abschnitt.

[et_bloom_inline optin_id="optin_1"]

Infoabend immer donnerstags um 20 Uhr

In regelmäßigen Online-Infoabenden, immer donnerstags um 20 Uhr, hast du die Möglichkeit, deine Fragen bei Ralph loszuwerden und dich über den aktuellen Stand zu informieren.

Anmerkung: Das Meeting am 18.2. fällt aus, der nächste Infoabend ist am 25.2.!

Darüber hinaus beantworten wir dir gern deine Fragen zur Ausbildung per Telefon +49 173 3272877 und E-Mail office@center-of-gravity.

Den Link zum Infoabend findest du auch unten im Ausbildungskalender. Vom Event im Kalender aus kannst du dir übrigens auch heute schon einen für dich passenden donnerstags-Termin in deinen Google Kalender setzen lassen.

Unter dem Kalender beantworten wir dir unter anderem folgende Fragen:

  • Was sind die Inhalte der Ausbildung?
  • Was ist der Unterschied zwischen AcroYooga und AcroYoga?
  • Was sind die Ziele der Ausbildung?
  • Was muss ich mitbringen?
  • Was ist das Curriculum?
  • Was kostet die Ausbildung?
  • Welche Ressourcen kann ich nutzen?
  • Gibt es ein Zertifikat?
  • Bekomme ich Starthilfe nach der Ausbildung?
  • Wann geht es los?
  • Gibt es auch im Lockdown schon etwas, was ich machen kann?

Ok, ich möchte direkt da weiterlesen.

Ausbildungskalender

Hier findest du alle öffentlichen Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Ausbildung. Das sind aktuell die Infoabende donnerstags um 20 Uhr, später dann auch die Ausbildungswochenenden der laufenden Ausbildung (in die du einmalig hineinschnuppern kannst) und die Starttermine zur Ausbildung. Schau in die jeweiligen Termine für mehr Infos, z.B. Zoom Links, besondere Hinweise etc.

Dieser Kalender füllt sich, wenn das Center Of Gravity seinen Betrieb wieder aufnehmen darf, und die Ausbildung beginnen kann.

Die weiteren Termine der Ausbildung werden in einem gesonderten Kalender kommuniziert, der den Schülerinnen und Schülern vorbehalten ist.

Ist diese Ausbildung etwas für mich? Was gibt mir das? Was muss ich mitbringen?

  • Du hast noch nicht viel Erfahrung mit AcroYooga, aber du hast das Feuer erlebt, das AcroYoga in dir entfacht hat und willst es weitergeben?
  • Du findest die Mischung aus Akrobatik und ruhigen Elementen und Meditation einzigartig und willst tiefer einsteigen?
  • Du spürst in dir den Auftrag, AcroYooga-Botschafter*in zu werden für bestimmte Gruppen von Menschen, die AcroYooga dringend brauchen?
  • Du möchtest so intensiv wie möglich für dich selbst AcroYooga lernen und erleben?

Dann bist du hier willkommen. Was die Liste der Fragen deutlich machen soll: du brauchst keine Vorerfahrung in AcroYoga oder AcroYooga zu haben, wenn du hier mit der Ausbildung beginnst. Es geht um dein Herz, nicht um deine Skills. Die kommen im Laufe des Jahres ausreichend dazu.

Ausgehend von deinem Interesse fangen wir an. Wir finden immer wieder zusammen heraus, was für dich der nächste zielführende Schritt sein könnte.

Was sind die Inhalte der Ausbildung?

  • Praxis und Theorie des partnerakrobatischen AcroYoga, Therapeutisches Fliegens,der Thai Yoga Massage und Meditation,
  • Praxis und Theorie des Unterrichtens,
  • Praxis und Theorie des AcroYooga-Konzepts, zB der übergeordneten mit AcroYooga verbundenen Werte.

 

Was sind die Ziele der Ausbildung?

Du steckst die Ziele deiner Ausbildung selbst. Je persönlicher desto besser. 

 

Was ist das Curriculum?

Die Ausbildung dauert 12 Monate. Die ca 400 Stunden verteilen sich auf

  • die Dienstagabendklasse,
  • eine weitere Klasse deiner Wahl pro Woche für die Entwicklung deiner eigenen Praxis,
  • Einzelgespräche,
  • Hausaufgaben,
  • sechs Wochenenden,
  • Assistenzen in allen regulären Klassen des Zentrums,
  • von dir durchgeführtem Unterricht in den regulären Klassen des Zentrums und vor den anderen Auszubildenden,
  • eine Zwischen- und
  • eine Abschlussprüfung.

Zusätzlich kannst du optional jenseits dieses Curriculums alle weiteren Klassen besuchen und das Zentrum nach Absprache mit Lari im Office für dein Training nutzen. Diese Zeiten werden dir nicht auf deine Ausbildung angerechnet.

 

Kann ich verkürzen oder zwischendurch pausieren?

Die Ausbildung geht grundsätzlich über 12 Monate.

Unterschreiten bzw. verkürzen kannst du diesen Zeitraum, wenn du hohe Leistungsbereitschaft und ein hohes Engagement zeigst, vielleicht schon viel mitbringst, mehrmals in der Woche die Klassen besuchst usw. Dann finden wir gemeinsam einen vorgezogenen Termin für deine Abschlussprüfung.

Überschreiten kannst du den Zeitraum, wenn du die Abschlussprüfung, die erst einmal grundsätzlich nach 12 Monaten angesetzt ist, nicht bestehst. Du kannst sie übrigens einmal kostenlos wiederholen.

Pausieren geht in Einzelfällen – es ist nur wichtig, dass du alle Inhalte und Elemente wie z.B. alle Themen in den Intensivwochenenden mitnimmst.
Das klären wir dann im Detail.

Was kostet die Ausbildung?

Die Ausbildung kostet 5800 €.

Inklusive sind alle Ausbildungseinheiten, Teilnahme an allen Klassen des regulären Klassenbetriebs, Zugang zum Zentrum für dein Training außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache mit Lari im Büro, der Zugang zu alle erforderlichen Print-Materialien in einer gesonderten Handbibliothek, dein Fach im Zentrum für deine eigenen Materialien, die Teilnahme an den Prüfungen (inkl. einer Wiederholung) und das Zertifikat.

Es gibt zwei Stipendien pro Jahr.

Wenn du daran interessiert bist, eines dieser Stipendien zu erhalten, dann schicke uns gern eine Bewerbung zu. Bei Vergabe des Stipendiums an dich würdest du im Zentrum Aufgaben übernehmen. Bitte schick uns daher mit deiner Bewerbung eine Liste deiner Qualifikationen und Tätigkeiten mit, auf die du Lust hättest. Wir helfen dir gern dabei, dir einen Überblick über mögliche Aufgaben zu verschaffen.

Kann ich auch als leidenschaftliche*r Anfänger*in einsteigen?

Ja. Du brauchst keine Vorerfahrung zu haben, wenn du mit der Ausbildung beginnen möchtest, denn du kannst ohne zusätzliche Kosten ein Jahr lange jede Klasse besuchen, um dich auf praktischer Ebene fit zu machen. Je mehr du an praktischer Vorerfahrung mitbringst desto früher kannst du dich auf das Unterrichten konzentrieren.

Siehe dazu auch die Grafik oben zum Curriculum: “Vorbereitung”. 

Welche Ressourcen kann ich nutzen?

  • Dir stehen für deine Ausbildung begleitend eine online- und eine offline-Bibliothek zur Verfügung gefüllt mit Video, Audio und Lesematerial.
  • Du kannst nach Absprache mit dem Büro zu den unterrichtsfreien Zeiten das Zentrum für dein Training nutzen.
  • Du erhältst Zugang zu miro, einem online-Whiteboard, über das du dich mit den anderen Schüler*innen austauschen, gemeinsam Konzepte entwickeln und deine Ausbildung dokumentieren kannst.
  • Du tauschst dich direkt über eine Telegram Gruppe mit den anderen Schüler*innen über Treffen und Veranstaltungen aus.

Siehe dazu auch die Grafik oben zum Curriculum: “Unterstützung”.

Gibt es ein Zertifikat?

Aktuell gibt es ein Zertifikat des Center Of Gravity, das dir den Inhalt und den Umfang deiner Ausbildung dokumentiert.

Darüber hinaus schauen wir derzeit, ob und inwieweit es möglich und sinnvoll ist, die einschlägigen Verbände, zum Beispiel den BDY (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.) oder die Yoga Alliance, um einen Anschluss zu bitten. Gib uns gern Rückmeldung, für wie wichtig und sinnvoll du das hältst.

Bekomme ich Starthilfe nach der Abschlussprüfung?

Ja, und das ist ein sehr wichtiger Punkt. Über die Unterstützung, die du während der Ausbildung erhältst (siehe die Grafik oben für einen Überblick), und die dir mit ein bisschen Eigeninitiative grundsätzlich auch nach der Abschlussprüfung erhalten bleiben, kommen nach deiner Ausbildung noch Möglichkeiten hinzu. Es gibt eine eigene Klasse für Absolvent*innen im Zentrum, in der du sofort als Lehrer*in loslegen kannst. Darüber hinaus können wir dich auf Workshops oder Festivals mitnehmen oder dich vielleicht sogar irgendwann als Zentrumsvertretung hinschicken.  Du kannst außerdem die eine oder andere reguläre Klasse im Zentrum vertreten, usw.

Letztlich bist du  nach deinem Abschluss Teil des professionellen Netzwerks des Zentrums und kannst hier hineinspielen und etwas für dich herausziehen. Da geht es dann richtig los.

Wann geht es los?

Der ersten Starttermine werden bekanntgegeben, sobald wir Sicherheit haben, wann wir coronabedingt wieder mit dem Klassenbetrieb, der ein wesentlicher Bestandteil deiner Ausbildung ist, loslegen können.

Gibt es auch jetzt schon etwas, was ich machen kann?

Es hat sich bereits eine kleine Gruppe Interessierter gebildet, die dienstags mit Ralph über die Ausbildung regelmäßig in Verbindung steht.

X
X