Liebe Ex „I Am Monkey“ Teilnehmerinnen und liebe Kandidatinnen für die nächste Runde

es geht schon am Montag in die nächste Runde „I Am Monkey“.

Bitte lest die vier folgenden Anmerkungen aufmerksam durch.

Drop Ins

Die Drop Ins verschwinden (übrigens für alle Reihen) für ein stärkeres Gruppengefühl und besseres, gemeinsames Voranschreiten.

Wir sind aufgrund der vielen Menschen, die hier AcroYoga machen / lernen, der einzige Ort, an dem diese Differenzierung von Unterricht möglich ist und diese Differenzierung war genau das, was ich mir für das Center gewünscht habe. Geschlossene Gruppen plus Differenzierung sind in meinen Augen das Beste, was an Rahmen für Euch möglich ist.

Wenn ihr nicht immer dabei sein könnt, könnt ihr die Einheiten wie immer in den offenen Klassen nachholen.

Healing Arts

Ab sofort wird die I Am Monkey Reihe (wie auch alle anderen AcroYoga Reihen) wieder Healing Arts Elemente beinhalten. 1 Einheit Thai Yoga Massage, 1 Einheit Therapeutisches Fliegen. I Am Monkey schließt am Ende jeder Einheit mit 15 Minuten Healing Arts und / oder Meditation. Dann könnt ihr im kleinen Raum nahtlos weiter machen.

Ich erlebe immer wieder, dass Healing Arts etwas sehr besonderes erleben lassen. Sei es Thai Yoga Massage oder Therapeutisches Fliegen. Diese Qualität gehört zu AcroYoga dazu und macht es rund, macht es, zusammen mit Meditation, zu Yoga. Das hat mich zu dieser Entscheidung bewogen. Es war lange meine Annahme, dass Menschen, die fortgeschrittene Partner-Akrobatik machen wollen, Healing Arts und Yoga eher ablehnend gegenüber stehen. Im Einzelfall mag das auch stimmen, aber ich weiß von vielen, dass es mehr die Spanne des unterschiedlichen Erlebens ist, die Healing Arts und Yoga aus dem Blickfeld rücken lassen beim Akrobatik Training. Umso mehr ist es nötig, den Rahmen zu schaffen, in dem Healing Arts dennoch vorkommen. Daher diese Rückbesinnung.

Lehrer

Sara & Jannik und Simon werden 2 der Einheiten der Reihe übernehmen und Euch an deren Skillset teilhaben lassen.

Leherinnenvielfalt in einer Reihe scheit mir insbesondere bei Fortgeschrittenen für alle Beteiligten ein Gewinn sein zu können, deshalb lassen wir diesen Testballon jetzt steigen. Bitte gebt mir intensives Feedback, ob und wie Euch diese Veränderung zusagt oder nicht zusagt.

Pünktlichkeit

Ich war in den letzten Wochen / Monaten immer wieder kurz vor knapp dort oder sogar zu spät. Das hat dazu geführt, dass wir nicht um 18 Uhr anfangen konnten. Ab sofort ist das Center für Euch um 1730 geöffnet, so dass wir pünktlich anfangen können. Wenn möglich, dann seid um 18 Uhr bereits selbstständig aufgewärmt, damit wir 90 Minuten für Inhalte haben. Diejenigen, die erst um 18 Uhr da sein können, werden auch von der Regelung profitieren: ihr kommt in eine „betriebswarme“ Gruppe und könnt Euch direkt anschließen.

Bis vielleicht übermorgen bei der Deiner nächsten (oder ersten) „I Am Monkey“ Reihe,

Euer

Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.