Therapeutisches Fliegen 8er Reihe

Mittwoch 20:00 – 21:45 Uhr, acht mal Healing Arts. Für alle Interessierten, auch für Anfänger*innen.

[> 31.10.–19.12., Ticket Link]

Was ist Therapeutisches Fliegen?

Beim Therapeutischen Fliegen ist — rein technisch betrachtet — ein Mensch in der Luft, passiv, und wird getragen auf Händen und Füßen von einem anderen Menschen, der auf dem Rücken liegt. Darum geht es: Beim Therapeutischen Fliegen übst Du zu zweit Introspektion, Langsamkeit, Berührung, Begegnung, loslassen, Dich tragen lassen, tragen, ruhig werden, atmen, gemeinsam atmen, vertrauen. Für sich genommen hat Therapeutisches Fliegen eine beruhigende und lösende Wirkung. In einer AcroYoga Einheit bildet Therapeutisches Fliegen den Übergang von der Partner-Akrobatik zur Thai Yoga Massage. Therapeutisches Fliegen bildet zusammen mit Thai Yoga Massage den Healing Arts Teil des AcroYoga, ist letztlich die Wiege des Gesamtkonzepts „AcroYoga“ und wird farblich in unserem Logo blau dargestellt. Empfehlung: unbedingt ausprobieren.

Kann ich erstmal schnuppern?

Schnuppern ist zum ersten Termin möglich.

Du fragst und sagst zurecht: „Wie geht das? Ich kann das nicht buchen!“

Es geht so: Komm ohne Anmeldung zur ersten Einheit. Wenn es Dir gefällt, dann steig in diese Reihe für die nächsten 4 / 8 Wochen ein. Wenn es Dich nicht begeistert, oder Du in den kommenden Wochen keine Zeit hast, dann zahl am Ende einfach den üblichen Drop In Betrag vor Ort.

Unsere Reihen sind danach, also ab der zweiten Einheit, grundsätzlich geschlossen, d.h. es gibt keine Drop Ins. Geschlossene Gruppen plus Differenzierung nach Leveln erscheinen uns im Center als das Beste, was an Rahmen für die Teilnehmenden möglich ist.

Worum geht es?

Willst Du mal auf eine besondere, ungekannte Art runterkommen, Deinen Kopf ausschalten und ggf eine Fertigkeit erwerben, anderen ein paar Minuten davon zu schenken? Dann komm vorbei.

Niveau: Anfänger bis NichtMehrGanzAnfänger.

Es gibt keine Einschränkung in Bezug auf Dein Gewicht, Deine Flexibilität, Dein Alter. Es sind alle herzlich willkommen.

Bei aktuten Verletzungen, Schwangerschaft und bei chronischen Gebrechen bitte eine Teilnahme an Veranstaltungen, die körperliche Aktivitäten einschließen, zuvor mit uns abklären.

Was kostet das?

Zwischen 1€ und 150€. Folge dem Ticket Link für eine detaillierte Übersicht der Preise.

Wenn Du nicht bei allen 8 Terminen dabeisein kannst, geben wir Dir die Möglichkeit, ausgelassene nachzuholen.

Ein paar Eindrücke

Etwas genauer, bitte …

Therapeutisches Fliegen ist Introspektion, Langsamkeit, Berührung, Begegnung, Loslassen, tragen lassen, tragen, aushalten, ruhig werden, atmen, gemeinsam atmen, vertrauen.

Es passt nicht in diese Zeit der Oberflächlichkeit und der kurzfristigen Ziele, des Höher, Schneller, Weiter. Deswegen gibt es kaum Videos, kaum Bilder, insgesamt wenig öffentliche Aufmerksamkeit, sogar in der AcroYoga Community gerät es in Vergessenheit.

Du musst herkommen und eintreten in diese Welt des Loslassens und der Langsamkeit. Es erfordert Mut und Du wirst reichlich belohnt werden.

Übrigens und an Rande: Mit Therapeutischem Fliegen fing alles an, hereingebracht von Jenny Sauer Klein. Akrobatik gab es, Thai Massage gab es, Yoga gab es. Das Therapeutische Fliegen gab es zwar auch schon, aber es war kaum bekannt. Es gibt AcroYoga sein Alleinstellungsmerkmal.

Wer leitet mich an?

„Therapeutisches Fliegen“ wird von Ralph angeleitet. Ralph ist zertifizierter AcroYoga Lehrer (AcroYoga Intl.), Yogalehrer und Thai Yoga Masseur. Seine Liebe gilt der Meditation und dem Prozess der skeptischen Selbsterkenntis. Die Prozesse, die die aktive oder passive Ausübung von Healing Arts auslösen und unterstützen, sind ein Bestandteil dieses Weges. Er leitet das Center Of Gravity.

Ich will erst mal schnuppern!

Komm zur ersten Doppelstunde. Wenn es Dir gefällt, dann steig in diese Mini-Ausbildung für die nächsten 8 Wochen ein. Wenn es Dich nicht begeistert oder Du in den kommenden Wochen keine Zeit hast, dann zahl am Ende einfach den üblichen DropIn Betrag vor Ort.

Ich will dabei sein!

[> 31.10.–19.12., Ticket Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.